Welche Social Media Kanäle sollte Ihr Unternehmen nutzen?

Social Media Kanäle im Überblick

Schnelle und direkte Kommunikation ist die große Stärke von Social Media. Ob mit Texten, Bildern oder Videos: Über die Social Media Kanäle können Sie Interesse wecken, Mehrwerte schaffen und sich ein tragfähiges Netzwerk aus Kunden und Geschäftspartnern aufbauen.

Was möchten Sie mithilfe der Social Media Kanäle erreichen? Lohnende Ziele sind, sich einen Expertenstatus oder ein bestimmtes Unternehmensimage aufzubauen, die Bekanntheit zu steigern, das Ranking in Suchmaschinen zu verbessern und Kontakte zu knüpfen. Mit Ihrer Präsenz in den sozialen Medien können Sie auch die Kundenbindung festigen, sich mit Meinungsführern und Multiplikatoren vernetzen oder Inhalte emotional darstellen.

Die verschiedenen Social Media Kanäle haben alle ihre kommunikativen Eigenheiten und bedienen unterschiedliche Zielgruppen. Für jede Beitragsart gibt es besonders geeignete und weniger geeignete Kanäle. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Social Media Kanäle mit ihren Stärken und Schwerpunkten vor.

Facebook

Das welt- und deutschlandweit größte Netzwerk ist Facebook. Hier mischen sich private und berufliche Anliegen. Bei Facebook erreichen Sie kostenlos die breite Masse – oder über Werbeanzeigen genau Ihre Zielgruppe.

Die Nähe zum Konsumenten erleichtert die Kundenansprache – neben geteilten Blogbeiträgen, Berichten, Kommentaren und Fotos sind auch Live-Videos möglich. Achtung ist bei verärgerten Reaktionen geboten. Dann müssen Sie schnell, professionell und mit Fingerspitzengefühl agieren, da Unmut sich schnell verbreiten und hohe Wellen schlagen kann.

Als Allrounder mit enormer Reichweite eignet sich Facebook für die Gewinnung von Neukunden ebenso wie für den Kooperations- und Netzwerkaufbau.

Instagram

Instagram ist in erster Linie eine Plattform für visuelle Inhalte und Lifestyle. Beliebt sind auch Statements und Zitate. Die meist jüngeren und trendbewussten Nutzer schätzen liebevoll inszenierte Inspirations-Bilder.

Über Werbung erreichen Unternehmen auf Instagram potenzielle Neukunden. Instagram ist ein empfehlenswerter Social Media Kanal unter anderem für die Design- und Modebranche, aber auch für Restaurants. Gerade kleinere Unternehmen können hier Aufmerksamkeit und Bekanntheit erlangen.

Pinterest

Auch Pinterest ist, genauso wie Instagram, eine Plattform für eher visuelle Marken. Auf der digitalen Pinnwand werden ansprechend inszenierte Bilder, die sogenannten Pins, aus dem Lifestyle- und Fashionbereich präsentiert.

Pinterest funktioniert aber etwas anders als Instagram. Die Pins sind mit der dazugehörigen Website verlinkt; so können Sie Ihre Produkte direkt vermarkten. Auch auf Pinterest können Sie Werbung schalten.

Twitter

Auf Twitter lassen sich kurze Statements rasch verbreiten. In der Kommunikationsbranche und für das Echtzeit-Marketing funktionieren die schnellen Tweets sehr gut. Politiker, Prominente und Journalisten äußern sich gerne auf Twitter. In Deutschland wird Twitter aber weniger genutzt als Facebook.

Es gilt, die erlaubten 280 Zeichen optimal einzusetzen – zum Beispiel für die Ankündigung und Verlinkung eines neuen Blogbeitrags oder eines Newsletters. Auch Bilder und Videos können platziert werden.

Twitter lebt von schneller und häufiger Aktivität, beansprucht also einiges an Zeit. Auch sollten Sie auf Kommentare, Retweets und Direct Messages schnell reagieren.

LinkedIn

LinkedIn ist ein berufliches Netzwerk für die oft internationale B2B-Vernetzung. Ein Verkauf von Produkten und Dienstleistungen an Endkunden findet hier eher nicht statt.

Formulieren Sie eine aussagekräftige Business-Seite, posten Sie interessante Inhalte oder schalten Sie zielgerichtete Werbeanzeigen. Gehören andere Unternehmen und Professionals zu Ihrer Zielgruppe, ist eine Präsenz auf LinkedIn zu empfehlen.

Zusammenfassung der Social Media Kanäle

Es lohnt sich, in den passenden Social Media Kanälen mit gehaltvollem Content auf sich aufmerksam zu machen. Über die hier beschriebenen Kanäle hinaus gibt es noch weitere Social Media Plattformen wie zum Beispiel Tumblr, Snapchat, Flickr oder Xing.

Nicht jeder Kanal eignet sich für Ihr Unternehmen und Marketingziel. Grundsätzlich gilt: Konzentrieren Sie sich auf diejenigen Kanäle, die auch von Ihren Zielgruppen genutzt werden.

Eine stets aktuelle Präsenz auf allen Kanälen vorzuhalten, ist nicht realisierbar, denn Ihre zeitlichen und finanziellen Ressourcen sind begrenzt. Eine Social Media Präsenz muss permanent gepflegt werden, um ihre Wirkung optimal entfalten zu können. Bauen Sie lieber auf wenigen, aber ausgesuchten Plattformen Ihre Präsenz und Reichweite Schritt für Schritt aus.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Social Media Kanäle Sie für Ihr Unternehmen nutzen sollten, wenden Sie sich bitte per Mail an info@unternehmensberatung-fuleda.de oder Telefonisch an 0561 400 36 456.

Sofort von neuen Blog-Artikeln erfahren?

Sie erhalten künftig unsere neuesten Blog-Artikel automatisch in Ihr Postfach, sowie zahlreiche kostenlose Tipps und Informationen rund um die Themen Marketing und Strategie. Sollte Ihnen unser Newsletter nicht gefallen, können Sie ihn mit einem Klick wieder abbestellen.

2020-11-24T10:59:37+00:00

Leave A Comment