Spezialisierung als Erfolgsfaktor

In der Geschichte der Wirtschaft gehört die Spezialisierung zu den wichtigsten Errungenschaften, um die Wertschöpfungskette zu optimieren. Gerade Unternehmen sollten sich dabei immer wieder bewusst machen, wie wichtig Spezialisierung und Positionierung für sie sind. Sich von der Konkurrenz abzuheben, sich bei Zielgruppe, Problemlösung, Innovation oder Produktion zu spezialisieren, das kann den Unterschied zwischen Misserfolg und Marktführerschaft ausmachen.

Dieser Beitrag verrät alles Wichtige rund um Spezialisierungsstrategien und Positionierung von Unternehmen und gibt einen ersten Eindruck von der Bedeutung richtiger Spezialisierung.

KUNDEN SUCHEN SPEZIALLISTEN

Kein Unternehmen kann erfolgreich alles anbieten, selbst die größten Unternehmen der Welt können scheitern; wie Google etwa mit dem sozialen Netzwerk Google+ und ihrer AR-Brille Google Glass bewiesen haben.

Kunden suchen Spezialisten, eben weil Spezialisten die gewünschte Leistung am besten erbringen können. Spezialisierte Unternehmen sind aber nicht nur für Kunden wichtig, sondern auch für die Unternehmen selbst. Denn mit implementierten Spezialisierungsstrategien können auch Unternehmen ihre Prozesse verschlanken. Das bedeutet mehr Fachkräfte und spezialisierte Maschinen und weniger Personal und Maschinerie in der Breite. Die Kosten steigen, wenn Unternehmen mehr Produkte anbieten und lassen sich reduzieren, wenn wenige, spezialisierte Produkte hergestellt werden.

Die gesteigerte Effizienz von erfolgreichen Spezialisierungsstrategien lässt sich auch an der gesteigerten Geschwindigkeit der Produktion ablesen.

Das gilt natürlich nicht nur für produzierende Unternehmen, auch im Servicesektor bedeutet Spezialisierung Optimierung. Ein Serviceanbieter, der ausschließlich Geräte einer Marke repariert, kann natürlich einen besseren Service anbieten als ein Allrounder. Gleichzeitig ist diese Positionierung am Markt auch ein Marketingtool. Spezialisten gelten für Kunden als Experten, Vorteile in der Rationalisierung der Prozesse spiegeln sich in der Optimierung der Leistungen oder aber des Preises wider.

WAS BEDEUTET ERFOLGREICHE POSITIONIERUNG AM MARKT?

Viele Unternehmen glauben immer noch, dass Qualität eine valide Positionierung ist. Ihre Spezialisierungsstrategien beinhalten einfach „typisch deutsche“ Mantras wie Sorgfältigkeit, Fleiß und Gewissenhaftigkeit. Qualität ist aber keine Spezialisierung, sondern Qualität ist etwas, das die Kunden immer voraussetzen, egal wo sie kaufen. Auch Discounter bieten Qualität an, der/die Beste in einem Bereich zu sein, ist kein Alleinstellungsmerkmal, sondern ein Werbeclaim. Denn so wie Unternehmen maßgenauen Spezialisierungsstrategien folgen müssen, dürfen auch diese Strategien selbst nicht allgemein gedacht sein.

Erfolgreiche Unternehmen haben ihre Spezialisierung und ihre Positionierung genutzt, um aus Ihrem Unternehmen eine Marke zu machen. Das bedeutet, dass ihre strategischen Erwägungen im allgemeinen Unterbewusstsein der Kunden verhakt sind und diese Unternehmen einen hohen Wiedererkennungswert haben.

Wie die Positionierung im Einzelfall aussieht, das kann ganz unterschiedlich ausfallen und hängt von unternehmensinternen und -externen Faktoren ab. Wie innovativ, lernfähig und flexibel ist das eigene Unternehmen? Wie sieht die Konkurrenzsituation aus und welche Nischen sind bereits besetzt?

Spezialisierungsstrategien bedeuten für Unternehmen auch, dass sie in ihrem Segment agiler sind und lernfähiger sind. Müssen Prozesse angepasst werden, kann dies aufgrund der Prozessähnlichkeit deutlich schneller passieren.

ERFOLGSBEISPIELE VON SPEZIALISIERUNGSSTRATEGIEN  – DARAN SOLLTEN UNTERNEHMEN SICH EIN BEISPIEL NEHMEN

Jahre vor der Rückkehr von Steve Jobs und lange vor dem ersten iPhone stand Apple finanziell auf der Kippe. Der Fehler lag nicht in den Produkten, sondern in der Positionierung, Apple befand sich im grauen Nichts der Computerindustrie. Nach Jobs‘ Rückkehr wurden die iMacs plötzlich zu bunten All-in-One-Computern. Mit dem iPod schuf Apple einen mp3-Player für unterwegs, der nicht den besten Sound, nicht das beste Preisleistungsverhältnis und nicht den größten Speicher bot. Aber Apple war fortan kein Technikhersteller mehr, sondern eine Lifestyle-Marke. Diese Marktposition nutzt Apple noch immer, das Design steht konsequent im Mittelpunkt der unternehmerischen Identität. Günstigere Produktlinien erwiesen sich stets als Ladenhüter. Auch andere globale Marken profitieren von ihren klaren Spezialisierungsstrategien.

Die Rucksackmarke Fjällräven stellt robuste und minimalistische Rucksäcke und Taschen her, im Vordergrund der Spezialisierung steht aber die Nachhaltigkeit. Materialien und Farben werden ökologisch erzeugt, die Arbeitsleistung erfolgt fair in europäischen Werken. Diese Ökologie hebt Fjällräven von der Konkurrenz ab, vor allem im Zusammenspiel mit dem Design.

Erfolgsgeschichten der Positionierung kommen auch aus Deutschland wie beispielsweise im Falle von Kärcher. Der deutsche Hersteller von Hochdruckreinigern ist mit seinem spezialisierten Geschäftsmodell so erfolgreich, dass der Name heute metonymisch für Hochdruckreiniger verwendet wird. Erfolgreicher kann Spezialisierung nicht aussehen.

Ohne Spezialisierungsstrategien oder mit zu breit gefächerten Ansätzen scheitern Unternehmen oftmals schon in der Konzeptionsphase. Kein Produkt und kein Service spricht „alle“ an, es gibt spezielle Zielgruppen mit speziellen Wünschen und erfolgreiche Unternehmen bedienen genau das.

Und das gilt nicht nur für die Großindustrie oder klassische KMUs, vom kleinen Café bis hin zum Solo-Selbständigen ist die Spezialisierung ein Asset, das sich ohne teure Investition in der Rendite bemerkbar macht. Selbst hungrige Kunden essen eben lieber beim traditionell neapolitanischen Italiener oder veganen Vietnamesen als beim Asia-Imbiss, der außerdem Döner, Gyros und Pizza anbietet.

DIE RICHTIGEN SPEZIALISIERUNGSSTRATEGIEN FINDEN

Positionierung und Spezialisierung bedeuten für Unternehmen keineswegs, dass sie vom bisherigen Erfolgsweg abweichen müssen. Es geht nicht um 180-Grad-Wenden, sondern um eine Optimierung des bisherigen Geschäftsfeldes.

Das ist auch auf Individualebene nachvollziehbar. Im Studium spezialisieren Anwälte oder Mediziner sich auf ein Fachgebiet, Handwerker sind Elektriker oder Schreiner, aber selten beides. Mit der richtigen Spezialisierung erarbeiten Unternehmen sich ihr Geschäftsfeld und das sollte aus dem Allgemeinen herausgearbeitet werden. Dazu müssen die Prozesse und Bestände eines Unternehmens untersucht werden, aber auch Zielgruppen und Perspektiven. Das Fachwissen und die Expertise, die ein Unternehmen mitbringen, sind entscheidend für die zu besetzende Nische und um an der eigenen Spezialisierung zu wachsen. Auch im Umfeld der Kernprozesse steigt die Effizienz aufgrund von erfolgreichen Spezialisierungsstrategien, denn Marketing und B2B-Interaktionen können ebenfalls optimiert werden.

FAZIT

Das Finden der richtigen Marktnische kann für Unternehmen folglich zum Erfolgsindikator werden, da sie sich wiederholende Prozesse, Fachwissen und eine günstigere Produktions- oder Servicekette nutzen können. Gleichzeitig ist die Positionierung für sich bereits ein Marketingtool, denn im kollektiven Bewusstsein der Kunden manifestieren die Spezialisierungsstrategien sich in Form einer Markenidentität.

Unternehmen sollten sich daher fragen, was den Kern ihrer Marke ausmacht. Was hebt das eigene Unternehmen von der Konkurrenz ab und welche Position am Markt ist gewünscht/geplant? Mit einem Blick auf die bisherige Arbeit können Unternehmen analysieren, wo sie die beste Marktstellung haben, welche Zielgruppe sie hauptsächlich ansprechen und welche Wachstumspotentiale sie in ihrer Marktnische sehen. So spiegelt sich die fachliche Qualifikation in einem klaren Branding mit hohem Wiedererkennungswert wider und ein Unternehmen wird zum Äquivalent einer hochqualifizierten Fachkraft. Dieses Vertrauen ist wichtig für Kunden und essentiell für Unternehmen. Wenn Sie an der Positionierung Ihres Unternehmens arbeiten wollen, helfen wir Ihnen gern. Nutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie an: +49 0561 – 400 36 456.

Sofort von neuen Blog-Artikeln erfahren?

Jederzeit können Sie sich mit einem Klick wieder abmelden. Sie erhalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu unseren Leistungen und zu unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz und Widerruf erhalten Sie unter Datenschutz.

DAS POSITIONIERUNGSTRAINING FÜR SOFORT MEHR UMSATZ

Fordern Sie jetzt unser kostenloses E-Book „Positionierung als Schlüssel zum Erfolg“ an. Sie erhalten unser E-Book inklusive praxisnaher Checklisten für die direkte Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

Bereits mit diesen Informationen finden Sie den Weg aus der Austauschbarkeit zum Alleinstellungsmerkmal und zu einer deutlichen Erhöhung Ihrer Umsätze.

Jetzt bestellen
Ebook Positionierung als Schlüssel zum Erfolg
2020-02-10T13:53:07+00:00

Leave A Comment