MARKETING IST EINE INVESTITION IN IHREN UNTERNEHMENSERFOLG

„Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt“. Mark Twain

Ein professionelles und effizientes Marketing leistet einen hohen Beitrag zum Erfolg ihres Unternehmens. Richtig eingesetzt, verhilft das Marketing nicht nur zu neuen Kunden, sondern auch zu einer Erhöhung Ihrer Umsätze.

Mit den folgenden Tipps für Ihr Marketing erhöhen Sie deutlich den Erfolg Ihres Unternehmens.

ZIELGRUPPEN FINDEN UND ERFOLGREICH ANSPRECHEN

Ausgangslage für jedes erfolgreiche Marketing ist die Bestimmung der Zielgruppe. Die richtige Zielgruppe entscheidet über den wirtschaftlichen Erfolg oder Misserfolg Ihres Unternehmens. Um eine optimale Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen zu können, müssen Sie ein sehr genaues Bild von Ihrem idealtypischen Zielkunden haben. Zu viele Zielgruppen verwässern Ihr Unternehmensprofil und es ist nicht erkennbar, wofür Ihr Unternehmen steht.

Um Ihre Zielgruppe zu bestimmen, beantworten Sie (schriftlich) folgende Fragen:

  • Welche Zielgruppe will ich ansprechen?
  • Wie kann ich meine Zielgruppe genau benennen?
  • Welches Problem, welches Bedürfnis hat meine Zielgruppe?
  • Welche Wünsche hat meine Zielgruppe?
  • Welche Lösungen (Vorteile) kann ich dieser Zielgruppe anbieten (Kundennutzen)?

Bei der Formulierung Ihrer Zielgruppe vermeiden Sie bitte weiche Formulierungen sondern geben Sie exakte Beschreibungen an!

WETTBEWERBSANALYSE: DIE EIGENE KONKURRENZ KENNEN UND VERSTEHEN

Haben Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe erfasst und Ihre Zielgruppe gefunden, gilt es nun im Rahmen einer Wettbewerbsanalyse Ihre Mitbewerber zu durchleuchten. Die Wettbewerbsanalyse beschäftigt sich mit den Mitbewerbern Ihres Unternehmens. Ziel ist es, die Mitbewerber und deren Produkte auf Stärken und Schwächen zu untersuchen sowie die eigene Position auf dem Markt zu erkennen. Leider verzichten gerade kleinere Unternehmen oft auf eine strukturierte Analyse und verlassen sich eher auf Ihr „Bauchgefühl“. Um Alleinstellungsmerkmale aufzudecken, wettbewerbsfähige Angebote zu erstellen und Risiken zu entdecken, ist eine strukturierte Analyse jedoch für jedes Unternehmen unverzichtbar.

EIN MARKETINGKONZEPT OHNE KONKRETE ZIELE IST KEIN KONZEPT

Viele Unternehmen starten häufig aufwendige und teure Marketingmaßnahmen, ohne sich vorher im Klaren zu sein, was damit eigentlich erreicht werden soll. Solche Maßnahmen führen in der Regel nicht zum Erfolg und verpuffen schnell. Mit Ihren Marketingzielen legen Sie fest, was Sie erreichen wollen. Wenn Sie Ihre Marketingziele definieren, sollten Sie darauf achten, dass Ihre Ziele immer S.M.A.R.T sind. Sie sollen spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminiert sein. Unterschieden wird in quantitative und qualitative Marketingziele.

Quantitative Marketingziele sind:

  • Gewinnziele
  • Umsatzziele
  • Kostenziele
  • Marktanteilsziele (auch Marktführerschaft)
  • Wachstumsziele

Ein quantitative Marketingziel ist Beispielsweise eine Umsatzsteigerung von 20% im nächsten Geschäftsjahr zu erreichen. Allerdings reicht es nicht aus nur das Ziel zu benennen sondern beschreiben Sie auch den möglichen Weg zum Ziel.

Qualitative Marketingziele sind:

  • Image und Bekanntheitsgrad
  • Qualität
  • Corporate Identity
  • Kundenbindung
  • Zuverlässigkeit
  • Vertrauen

Ein qualitatives Marketingziel ist Beispielsweise die neue Unternehmensphilosophie nach außen kommunizieren zu wollen. Auch hier beschreiben Sie bitte wieder den Weg zu Ihrem Ziel. Bleiben Sie bei der Formulierung Ihrer Marketingziele so konkret wie möglich.

MARKETINGINTRUMENTE UND DER INDIVIDUELLE EINSATZ

Marketinginstrumente sind diejenigen Mittel und Maßnahmen, die Sie einsetzen, um auf Ihre Kunden einzuwirken und diesen entsprechend den definierten Unternehmenszielen zu beeinflussen. Die gebräuchlichsten Marketinginstrumente sind die Produkt- und Sortimentspolitik, die Distributionspolitik, die Kommunikationspolitik, die Personalpolitik, die Standortpolitik sowie die Kontrahierungspolitik (Preispolitik). Die Kombination aller Marketinginstrumente wird als Marketing-Mix bezeichnet. Dabei werden die Marketinginstrumente je nach Art der Branche, Produkt und Zielgruppe anders ausgestaltet bzw. gewichtet.

KLASSISCHE WERBUNG: ALTBEWÄHRTE WERBEMAßNAHMEN

Obwohl sich das Marketing auch zunehmend ins Internet verlagert, haben viele klassische Werbemaßnahmen weiter eine wichtige Daseinsberechtigung. Grundsätzlich wird analoge Werbung nach wie vor von vielen Kunden eher akzeptiert und obendrein als wertiger empfunden. Im B2B-Bereich ist klassische Werbung ebenfalls immer noch stark vertreten. Gerade im Zeitalter von E-Mails und ausufernder Informationsflut erreicht man Geschäftsführer und Entscheider bei klein- mittelständischen Unternehmen oftmals eher wieder über ein klassisches Angebot per Post. Somit hat die klassische Werbung noch lange nicht ausgedient, aber die Auswahl der Werbemittel muss mehr denn je im Hinblick auf Produkt und Effektivität unter die Lupe genommen werden.

ONLINEMARKETING: WAS FUNKTIONIERT

Onlinemarketing ist inzwischen für viele Unternehmen zum wichtigsten Baustein ihres Marketing-Mix geworden. Um allerdings erfolgreiches Onlinemarketing zu betreiben, bedarf es mehr als nur einer Website oder eines Onlineshops. Dieses ist mittlerweile Standard und hebt Sie nicht von der Masse ab. Ohne eine professionelle Online-Marketing-Strategie, und ein auf Ihre Zielgruppe ausgerichtetes Konzept, verpuffen Ihre Online-Kampagnen ohne nennenswerten Erfolg. Die neuen Medien wie Facebook, Twitter und Co. bieten Ihrem Unternehmen enorme Potenziale, die Sie ausschöpfen sollten. Für welche Kanäle Sie sich beim Online-Marketing entscheiden, hängt auch hier von der Zielgruppe, der Zielsetzung sowie der jeweiligen Effizienz ab.

DER RICHTIGE MARKETING-MIX ENTSCHEIDET

Nun geht es darum, die konkreten Marketingmaßnahmen zu bestimmen die Sie für die Zielerreichung einsetzen möchten. Der Erfolg Ihres Unternehmens wird maßgeblich durch die Auswahl der Marketinginstrumente beeinflusst. Ein gut strukturierter Marketing-Mix deckt alle Marketing-Bereiche ab und bündelt die möglichen Marketing-Aktivitäten abhängig von der eigenen Zielgruppe und natürlich auch vom Marketingbudget. Sie können das beste Produkt oder die beste Dienstleistung anbieten – wenn Ihre Zielgruppe nicht davon erfährt, dann bleibt der Erfolg aus. Sowohl offline als auch online gibt es eine zahlreiche Möglichkeiten, Marketing zu betreiben, Kunden anzusprechen und Produkte zu bewerben.

MARKETINGZIELE: ÜBERPRÜFEN UND AUSWERTEN

Ihre Marketingstrategie ist kein Instrument, welches Sie einmal erarbeitet haben, und welches dann dauerhaften Bestand hat. In der Praxis müssen Sie Ihre Marketingmaßnahmen immer wieder überprüfen und auswerten. Auch die Zusammensetzung des Marketingmix muss regelmäßig geprüft und gegebenenfalls an die Zielsetzung des Unternehmens angepasst werden.

VON DER ANALYSE BIS ZU KONKRETEN HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN

Scheuen Sie sich nicht, für Ihre Marketingplanung professionelle Unterstützung zu suchen. Die Marketingstrategie ist ein häufig unterschätzter Erfolgsfaktor, der viel zum Unternehmenserfolg beitragen kann. Die Kosten für die Marketingberatung haben sich in der Regel durch die Gewinnung neuer Kunden und die Erhöhung der Umsätze schnell amortisiert. Lassen Sie sich über Ihre Möglichkeiten des strategischen Marketings in einem kostenfreien Beratungsgespräch informieren!

Sofort von neuen Blog-Artikeln erfahren?

Jederzeit können Sie sich mit einem Klick wieder abmelden. Sie erhalten neben zahlreichen kostenlosen Tipps und Inhalten auch Informationen zu unseren Leistungen und zu unserem Unternehmen. Hinweise zum Datenschutz und Widerruf erhalten Sie unter Datenschutz.

2019-09-30T08:58:31+00:00